Partner

Das Projekt wird von ITET Girolamo Caruso, einer italienischen Sekundarschule mit Sitz in Alcamo (Trapani, Italien) koordiniert und findet in Litauen, Polen, Deutschland, Italien, Rumänien und der Türkei statt.

Die Mitglieder des Konsortiums werden im Folgenden beschrieben.

"Girolamo Caruso" Wirtschaftliches und Technologisches Institut

Das Gymnasium „Istituto Girolamo Caruso“ befindet sich auf dem Gebiet der Provinz Trapani, in einem Stadterweiterungsgebiet der Stadt Alcamo. Alcamo ist eine Stadt in strategischer Lage, denn sie liegt auf halbem Weg zwischen Trapani und Palermo und damit auch in der Nähe der wichtigsten Flughäfen, nämlich „Birgi“ und „Falcone Borsellino“.

Unsere Organisation leitet das CTRH-Schulnetzwerk und die Beobachtungsstelle für Rechtmäßigkeit, die 2013/2014 mit dem Ziel gegründet wurde, das Phänomen des Schulabbruchs zu beobachten und zu untersuchen. Das Institut tauscht sich mit Schulen in der Region über Bildungsinitiativen zur Inklusion aus und organisiert seit mehreren Jahren Fortbildungsveranstaltungen, an denen lokale, nationale und internationale Einrichtungen teilnehmen, indem es Seminare zu thematischen Fragen und insbesondere zu innovativem und experimentellem Unterricht veranstaltet.

Institut für Bildungstechnologie (CNR)

Das Institut für Bildungstechnologie (ITD) ist ein Forschungsinstitut des Nationalen Forschungsrates (CNR) von Italien. Das CNR ist die größte öffentliche Forschungseinrichtung in Italien und die einzige des Forschungsministeriums, die multidisziplinäre Aktivitäten durchführt. Die Aufgabe des CNR besteht darin, in seinen Instituten Forschung zu betreiben, die Innovation und die Wettbewerbsfähigkeit des nationalen Industriesystems zu fördern, die Internationalisierung des nationalen Forschungssystems voranzutreiben, Technologien und Lösungen für neu entstehende öffentliche und private Bedürfnisse bereitzustellen, die Regierung und andere öffentliche Einrichtungen zu beraten und zur Qualifizierung der Humanressourcen beizutragen.

Dataninja

Dataninja ist ein preisgekröntes Unternehmen, das datengesteuerte Lernprogramme und innovative Dienstleistungen im Bereich des Datenjournalismus anbietet. Seit seiner Gründung im Jahr 2012 als nicht-formale Arbeitsgruppe von datengetriebenen Journalisten, Ausbildern und Entwicklern hat Dataninja in Zusammenarbeit mit Universitäten, Zeitungen und NGO-Akteuren Schulungsprogramme entwickelt. Dataninja verwaltet auch die wichtigste italienische Gemeinschaft von Datenjournalisten mit Tausenden von Abonnenten. In Zusammenarbeit mit dem Nationalen Forschungsrat führt Dataninja umfangreiche Untersuchungen durch, um einen europaweiten Lehrplan für Datenkompetenz zu entwickeln. Dataninja hat weitreichende Erfahrung im Bereich der Bildung mit Schwerpunkt auf Data Literacy und Data Science. Seit seiner Gründung hat Dataninja Kurse und persönliche Workshops entwickelt, um datengestützte Fähigkeiten in verschiedenen Kontexten wie Nachrichtenredaktionen, Universitäten und Schulen zu lehren und zu verbreiten.

Siauliu Didzdvario Gimnazija

Das Siauliu Didzdvario Gymnasium ist eine kommunale Einrichtung, die Gesamtschulen, Sekundarschulen und weiterführende Schulen, das internationale Abitur (seit 2005), nicht-formale Erwachsenenbildung und berufsbegleitende Fortbildungsprogramme anbietet. Unser Gymnasium trägt das MINT-Schulgütesiegel, ist Mitglied des UNESCO-Netzwerks assoziierter Schulen, der Association of Socially Responsible Schools (SAMA) und hat das Gütesiegel für das Programm des Europäischen Solidaritätskorps (ESC) erhalten. Wir haben 600 Student*innen und 70 Pädagoge*innen. Das Siauliu Didzdvario-Gymnasium verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Projektarbeit. Die Schule hat Projekte durchgeführt, die das Wissen und die Fähigkeiten unserer Schüler*innen verbessert haben (im Rahmen des Programms Erasmus+ die Projekte:“ Modern Education in Science for Industry 4.0″, „Educational Software and E-Learning in Math for European Students“ und „Creative Classrooms Lab, CCL „); Lehrplan für Lehrer Projekt „FabLab SchoolNet: STEAM education and learning by Robotics, 3D and Mobile Technologies“ im Rahmen des Erasmus+ Programms, „Media and information literacy“ im litauischen Ministerium für Bildung und Wissenschaft; förderte auch nicht-formale Bildung durch Jugendaustausch – Radioprojekt „Youth Journalism for Europe“ und „Connect. Discover.Create“ im Rahmen des Programms Erasmus+.

TED Bursa College

Das TED Bursa College wurde im Jahr 2001 gegründet. Das TED Bursa College ist seit seiner Gründung bestrebt, ein stimulierendes Lernumfeld zu schaffen, in dem akademische und persönliche Spitzenleistungen erzielt werden können. Das TED Bursa College fördert eine sichere, geordnete, fürsorgliche und unterstützende Umgebung. Heute ist das TED Bursa College eine sich ständig weiterentwickelnde Familie. Das TED Bursa College wurde auf einer Fläche von 27.000 m2 errichtet und grenzt an einen 3 Hektar großen Eichenwald. Die Klassen haben (im Durchschnitt) 24 Schüler.

BUPNET GmbH

Bildung und Projekt Netzwerk (BUPNET), gegründet 1985, ist ein Erwachsenbildungsanbieter mit umfangreicher Erfahrung in der Entwicklung und Durchführung von innovativen Bildungsangeboten für verschiedene Zielgruppen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Die EU-Abteilung von BUPNET beteiligt sich aktiv an europäischen Projekten innerhalb verschiedener EU-Förderprogramme als Koordinator oder Partner. Diese Projekte betreffen vor allem die Entwicklung und Erprobung innovativer Produkte, aber auch den grenzüberschreitenden Erfahrungsaustausch und Know-how-Transfer sowie die Vernetzung von Aktivitäten und Einrichtungen. Das breite Themenspektrum umfasst Bildung, Beschäftigung, Soziales, Gesundheit, Kultur, Integration, Regionalentwicklung, Validierung, Forschung und Entwicklung sowie Umwelt und Energie.

DC Edukacja

DC Edukacja ist ein 1994 gegründetes akkreditiertes Zentrum für die Ausbildung und Prüfung von Lehrer*innen. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung von Danzig haben wir zwei nicht-kommerzielle, von der Europäischen Union (ESF) kofinanzierte Bildungsprojekte erfolgreich abgeschlossen, die darauf abzielen, den Unterricht in Mathematik, Programmieren, IKT und erneuerbaren Energien in Danziger Schulen zu implementieren. Derzeit setzen wir unsere Zusammenarbeit mit der Stadt Danzig fort, indem wir die nächsten beiden Bildungsprojekte zum Erlernen der Grundlagen des Programmierens und der IT-Sicherheit durchführen. Wir haben auch zwei transnationale Kooperationsprojekte mit Partnern aus der Tschechischen Republik und Schweden erfolgreich abgeschlossen und führen derzeit ein weiteres transnationales Kooperationsprojekt mit einem Partner aus dem Vereinigten Königreich durch. Wir sind aktives Pearson VUE Test Center (Site 3792) und Kryterion Testing Center (HOST1956).

Unser Unternehmen wächst durch die Bereitstellung von Brennstoffzellensystemen, Wasserstoffgeneratoren und Lösungen für erneuerbare Energien im Bildungsbereich. Wir erarbeiten spezielle Lösungen, zum Beispiel für technische Universitäten in Polen. Seit 2006 hat DC Edukacja 18 Projekte für mehr als 26.000 Teilnehmer erfolgreich abgeschlossen: Lehrer und Schüler, Unternehmen und Angestellte, Menschen mit Behinderungen.

Liceul Tecnologic Costache Conachi

„Costache Conachi“ ist ein technologisches Institut, dessen Ziel es ist, verantwortungsbewusste, selbständige Menschen auszubilden, die in der Lage sind, den richtigen beruflichen Weg für sich selbst zu wählen, sich an Veränderungen anpassen können, die sich der eigenen Werte bewusst und auf dem lokalen und europäischen Arbeitsmarkt wettbewerbsfähig sind. Das Gymnasium hat 1053 Schüler, 69 Lehrer, drei Funktionsgebäude mit Klassenzimmern, ein Gebäude für mechanische und textile Laboratorien und eine Turnhalle. Der Unterricht in der Schule findet in verschiedenen Formen statt: Grundschule, Sekundarschule, theoretische und technische Oberschule sowie Berufsausbildung. Das Technologische Gymnasium „Costache Conachi“ ist in folgenden Bereichen und Qualifikationen zugelassen: Gymnasium (Vollzeit- und Abendkurse) mit den Profilen: Real (Naturwissenschaften), Technik (Mechanik, Qualifikation – CAD-Konstrukteur; Textil- und Lederindustrie, Qualifikation – Bekleidungsdesigner), Dienstleistungen (Handel, Qualifikation – Techniker im Handel); Berufsausbildung: Mechanischer Sektor, Qualifikation – Mechanische Schmiedearbeiten, Sektor Textil- und Lederindustrie, Qualifikation – Textilkonfektion, Kaufmännischer Sektor, Qualifikation – Handelsvertreter. Die erworbenen Qualifikationen ermöglichen den Zugang zum Arbeitsmarkt, sowohl in Rumänien als auch in der Europäischen Union.